Zurück zum Blog

Die Leichtigkeit ...

Federn begeistern mich seit jeher. Dabei kann ich noch nicht einmal genau sagen weshalb. Vielleicht, weil Vögel frei sind und Tag für Tag ihren Dingen nachgehen können. Vielleicht, weil Federn so kuschelig und so wundervoll leicht sein können und sich wiederfinden irgendwie, irgendwo zwischen Eleganz und ihrem besonderen filigranen Dasein. Bei vielen Völkern steht die Feder sinnbildlich sogar für Kraft und Macht. Wusstet ihr das? Die Redensart „Sich mit fremden Federn schmücken“ hat dort ihren Ursprung. Einige verbinden die Feder auch mit Engeln, göttlichen Geschöpfen ...

Als ich das Blusen-Top mit den Federn als Allover-Print das erste Mal zu sehen bekam, gefiel es mir auf Anhieb. Ich hatte dabei natürlich nicht sofort bewusst die Bedeutungen der Feder im Kopf. Aber mir hat dieses Motiv direkt gefallen. Es ist so wunderbar unkompliziert. So feminin. So leicht. Für mich passt es super zur Denim Jane im Casualfit-Schnitt. „Jane“ sitzt durch ihren Elastan-Anteil sehr lässig und lässt sich herrlich bequem tragen. Und darauf kommt es doch an. Toll angezogen zu sein und wirklich happy zu sein mit dem, was man trägt.

Ich finde, dass wir zu dritt ein richtig gutes Team sind. Ein Grund mehr, glücklich zu sein. Wo wir schon beim Thema sind: Wer von euch weiß eigentlich, wo die zufriedensten Menschen leben? Richtig. In Dänemark. Dort war ich übrigens gerade für ein paar Tage. In Kopenhagen, um genau zu sein, ich habe meinen Freund Malte besucht. Und irgendwie habe ich das Gefühl, vor allem in diesem Augenblick, richtig gut dorthin zu passen.

Wenn man in Dänemark etwas Tolles erklärt, sich mit Freunden trifft, den Sommer lebt, dann sagt man „hygge“. Es beschreibt das Lebensgefühl, das glücklich macht. In diesem Sinne, ihr Lieben: hygge.

Genießt diesen Sonntag – ob mit oder ohne Federn – weiterhin.

Eure Jess

25/06/2017 Jess
  Seite drucken
Jetzt versandkostenfrei bestellen und risikolos anprobieren!
nach oben
d5uMmSd4gV1 d5uMmSd4gV1