Zurück zum Blog

3 Styles, ein Teil: Der Bleistiftrock

Hitzealarm! Spätestens jetzt kommen wir nicht mehr drum herum, auch im Büro ein wenig Bein zu zeigen. Gut so! Denn die neuen, knieumspielenden Röcke sind endlich lang genug, um auch Frauen jenseits der 40 in ein schmeichelhaftes Licht zu rücken.

Besonders schön, auch für kurvige Figuren, sind Bleistiftröcke. Sie sehen edel aus, strecken die Figur und betonen einen flachen Bauch. Wohl kaum ein Rock ist femininer und auf eine subtile Art so verführerisch wie der Pencil Skirt, denn er zeigt wenig und betont gleichzeitig die Rundungen. Für Bewegungsfreiheit sorgt ein dezenter Seitenschlitz.

Dir zu spießig und zu klassisch? Mit diesen drei Style-Varianten ganz bestimmt nicht:

1. Die Stilsichere:

Fashionistas wissen genau, wie sie ihren Bleistiftrock richtig in Szene setzen: Und zwar mit einem Logo-Shirt, das entweder in den Rock gesteckt oder auf dem Bauch geknotet wird. Das betont die weibliche Silhouette. Heiß wird es mit High Heels. Sie sorgen außerdem dafür, dass die Figur optisch gestreckt wird.

2. Die Gemütliche:

In eher kühleren Büros lässt sich zum Bleistiftrock toll ein Pulli oder eine Schluppenbluse kombinieren. Auch hier gilt: Das Oberteil gehört in den Rock gesteckt! Sonst ist der schöne Effekt des Rocks dahin. Statt High Heels sehen hier schmale, unifarbene Sneakers toll aus.

3. Die Sportliche:

Wie? Der Bleistift kann auch lässig sein? Aber ja! Mit einem sportlichen Hoodie, gerne cropped (endet auf Bauchnabelhöhe) wird der Klassiker auf einmal cool. Ideal dazu: Ankle Boots mit Absatz. Sie sollten jedoch möglichst schmal sein, um die Silhouette nicht unnötig zu stauchen.

17/07/2018 Lucia
  Seite drucken
Jetzt bestellen und risikolos anprobieren!
nach oben
d5uMmSd4gV1 d5uMmSd4gV1