index, follow"/>

Modeglossar

Slim Leg – cooler Look mit engem Bein

Enge Hosen sind so alt und so berühmt wie der Mythos des Rockstars. Denn damals, als die Bühne unter rockigen Sounds und großen Stars zum Leben erwachte, war auch ein neuer Star im Kleiderschrank geboren: die Slim Leg Hose.

Slim Leg und die Vorteile

Kaum einer hat heute keine Slim Leg Jeans im Schrank oder zumindest einmal eine besessen. Denn was die Rockstars auf der Bühne vorgemacht haben, kommt auch gut im Alltag an. Eine Slim Leg Hose hat zwar ein enges Bein, aber bietet - nicht zuletzt durch einen Stretchanteil - jede Menge Bewegungsfreiheit.

Im Job, Nachmittags auf dem Spielplatz oder am Abend im Club ist die enge Hose immer dabei und sorgt für Action und das nicht nur was Tanzen oder andere Aktivitäten anbelangt. Auch visuell ist die Hose ein Eyecatcher, denn Slim bedeutet schlank, da es ein schlankes Bein hervorragend zur Geltung bringt.

Die verschiedenen Modelle

Damit es nicht langweilig wird, gibt es drei verschiedene Versionen der beliebten hautengen Hose. Die Skinny Jeans ist eine davon und beschreibt ein wirklich enges Modell, welches wie eine zweite Haut an den Beinen sitzt. Unbequem oder gar schwierig anzuziehen ist sie trotzdem nicht, denn wie bei allen Modellen sorgt auch hier ein hoher Stretchanteil für Flexibilität.

Falls Ihnen dieses Modell zu eng und figurbetont ist, können Sie sich für die Röhrenhose entscheiden. Die Röhre ist eng geschnitten, liegt aber nicht direkt auf Ihrer Haut auf, so dass noch etwas Spiel bleibt. Das ist vor allem im Winter eine gute Eigenschaft, denn eine Hose wärmt nicht zuletzt deshalb, weil sich die Luft zwischen Bein und Hose aufwärmt. Also heißt es in den kalten Monaten lieber auf die Röhrenjeans oder allgemein die Röhrenhose zurückzugreifen.

Nummer drei in der Parade der engen Hosen ist die Slim Fit Jeans, die nur zum Teil auf der Haut liegt. Nämlich am Oberschenkel und am Gesäß, ab dem Knie abwärts hingegen ist sie zwar schmal, aber nicht eng anliegend geschnitten.

Trends und Styling-Tipps rund um die Slim Leg Hose

  1. Die Slim Fit Hose ist die beste Wahl, wenn Sie von Haus aus eine sehr weibliche Figur besitzen
  2. Obenrum kann es etwas ruhiger zugehen.
  3. Eng anliegende Oberteile oder tiefe Ausschnitte können grundsätzlich zur Slim Leg Hose kombiniert werden
  4. Ob Sie nun ein Modell aus regulärem Denim, aus Baumwolle als Joggpants oder aus beschichtetem Denim als Coated Jeans wählen, kommt auf den Anlass und die Tageszeit an
  5. Eine Joggpants ist bequem und zusammen mit dem Lieblingsshirt sind Sie gut gerüstet für Hausarbeit oder die Runde Jogging im Park.
  6. Die Joggpants ist eher etwas für den Casual Look, der durch Lässigkeit besticht und mit Turnschuhen und einem legeren Blazer ein tolles Outfit für den Tag abgibt
  7. Die beliebte Slim Leg Hose aus regulärem Denim darf in keinem Schrank fehlen, denn sie ist ein Allroundtalent.
  8. Egal ob mit Chucks oder mit High-heels, mit Seidenbluse oder Ringelshirt, mit Overknee-Stiefel oder Mantel - die Denim-Röhre begleitet Sie durch den Tag
  9. ja sogar durch den Abend und das zu jeder Jahreszeit, da sie praktisch alles dazu kombinieren können
  10. Festlich wird es mit der Coated-Hose im Slim-Style. Coated bedeutet, dass das Denim mit einer zusätzlichen Schicht versehen ist, die den Stoff ganz unterschiedlich aussehen lässt.
  11. Glänzend, matt oder auch im Vintage-Stil macht so eine Coated Slim Leg Hose Ihr Outfit klassisch, aber dennoch partytauglich aus

Slim Leg Hosen für Ihre Gelegenheit

Slim Leg Hosen betonen nicht nur schöne Beine, aufgrund der vielen Variationen und Modelle machen sie auch jeden Look speziell. Sie können Sie nahezu mit jedem anderen Kleidungsstück kombinieren und zu jeder Jahreszeit tragen.

Kontaktieren Sie uns

Kostenlose Service- und Bestellhotline

Mo.-Fr. 8:00-21:00 Uhr, Sa. 9:00-18:00 Uhr

Zahlarten
Vorkasse
Versandarten
DHL - Logo
Hermes - Logo
Social Media
Länderauswahl