index, follow"/>

Modeglossar

Eine schöne Raffung für das gewisse Etwas

Als Raffung wird in der Mode- und Textilbranche eine in Falten gelegte Stoffpartie bezeichnet. Bei einer Raffung wird der Stoff zumeist durch einen Gummizug oder eine Naht zusammengezogen, wodurch verschiedenen Wellenmuster entstehen. Eine Raffung erfüllt am Kleidungsstück einen dekorativen Aspekt. Eine Raffung hat viele Effekte. In erster Linie macht sie das Kleidungsstück zu einem Hingucker. Eine schön platzierte Raffung kann dem Oberteil zum Beispiel im Taillenbereich eine noch gezieltere Passform verschaffen, was die Silhouette der Trägerin scheinbar verschmälert. Auch an Kleidern aus fließenden Stoffen sind häufig kleine Raffungen an einer Seite am Hüftbereich zu finden. Das Ziel hierbei ist es, den Körper optisch in schöne Proportionen zu unterteilen und so eine harmonischere Wirkung zu erzielen. Und wussten Sie, dass der heiß begehrte Wasserfallausschnitt auch eine Art der Raffung ist? Hier werden die Säume der Seitennähte zusammengezogen.Raffungen gefallen – weil sie raffiniert sind!Die beliebte Raffung wird oftmals auch als „gesmokte“ Partie bezeichnet, eine solche kommt häufig bei Oberteilen im Brustbereich vor. Blusen mit gesmokten Ausschnitten zaubern bei kleiner Oberweite ganz leicht etwas Fülle dazu. Auch Hosen können über einen gerafften Bund verfügen und wirken dann besonders mit kurzen, schlichten Oberteilen feminin und ansprechend.Setzen Sie auf raffinierte Details an Ihren Kleidungsstücken und achten Sie bei Ihrem nächsten Einkauf auf Mode, die mit einer Raffung Ihre Figur perfekt in Szene setzt – im Street One Online-Shop!

Kontaktieren Sie uns

Kostenlose Service- und Bestellhotline

Mo.-Fr. 8:00-21:00 Uhr, Sa. 9:00-18:00 Uhr

Zahlarten
Vorkasse
Versandarten
DHL - Logo
Hermes - Logo
Social Media
Länderauswahl