index, follow"/>

Modeglossar

Pelzimitat – glamouröse Optik und angenehmes Tragegefühl

Das Thema Pelz spaltet immer wieder die Lager der Modebranche. Aufgrund des hohen Widerstandes derer, die dem Echtpelz sehr kritisch gegenüberstehen, ist der Kunstpelz immer weiter auf dem Vormarsch. Optisch möchte die Mode nur ungern auf die pelzigen Details verzichten, daher ähneln die Imitate immer mehr den Originalen.Unterscheidung zwischen Kunst- und EchtpelzViele tun sich schwer damit, überhaupt den Unterschied zwischen Kunst- und Echtpelz zu erkennen, dabei gibt es beim genaueren Hinsehen deutliche Unterscheidungsmerkmale. Bei echtem Pelz ist beim Auseinanderbiegen der Härchen eine feine, flaumige Unterwolle zu erkennen. Wenn Sie genau hinsehen, werden Sie auch Leder als Untergrund erkennen, aus welchem das Echthaar herausgewachsen ist. Kunstpelz wird in der Regel auf einer Stoffbahn befestigt. Die einzelnen Haare des Echtfells haben eine spitz zulaufende Form. Sind sie gerade und haben überall dieselbe Länge, ist dies ein Indiz für ein Pelzimitat. Ein „Pusttest“ kann zudem Klarheit bringen: Echtes Haar reagiert schneller und stärker auf den Luftzug, Kunsthaar ist häufig recht starr. Zuletzt kann auch die Farbgebung ein Hinweis sein. Ein natürliches Fell hat deutlich mehr Unregelmäßigkeiten in seiner Struktur und Färbung als ein Pelzimitat.Die Verwendung von Kunstpelz kann an unterschiedlichsten Kleidungsstücken zum Einsatz kommen. Gerne genutzt wird er für die Umrandung von Kapuzen an Jacken oder Kapuzenpullovern. Aber auch Fellwesten komplett aus Pelzimitat sind ein echter Hingucker. Strickschals und Mützen sind ebenfalls gerne mit Kunstpelzbommeln verziert. Imitiert werden hierbei sämtliche Originale wie Fuchs oder Nerz.Unterstützen Sie den Tierschutz mit dem Kauf eines Pelzimitats und seien Sie dabei noch topmodisch gekleidet. Beginnen Sie Ihre Suche nach dem perfekten Pelzimitat im Street One Online-Shop!