Zurück zum Blog

Mit Trompetenärmeln im Boho-Himmel

In den späten 60er Jahren feierten einige unvergessliche Modetrends ihre Geburtsstunde. Man denke nur an weiße Boots, Minikleider oder Schlaghosen. Besonders populär wurden jedoch Kleider und Oberteile mit Trompetenärmel. Kein Wunder, denn der lässige Sitz der Ärmel passte perfekt zum Lebensgefühl der Hippies, deren Stil und Musik die gesamte Gesellschaft prägten.

Mit dem Ende der Hippie-Bewegung verschwanden auch die Trompetenärmel von der Bildfläche – bis jetzt. Denn in diesem Frühling erleben die extravaganten Ärmel eine Renaissance. Und was für eine! Sie schwingen, umschmeicheln das Handgelenk und verleihen jedem Shirt den nötigen Boho-Charme.

Am schönsten kommt der Trompetenärmel in Dreiviertel-Länge zur Geltung. Wie man ihn kombiniert? Nun, es muss nicht der Hippie-Komplettlook sein. Auch zur schlichten Denim machen die Shirts mit Trompetenärmel eine gute Figur. Denn eigentlich braucht der “statement sleeve“, wie schon der Name verrät, keine weiteren Accessoires, um ein echtes Fashion-Statement zu setzen.

Das Lebensgefühl der Hippies schwingt trotzdem bei jeder Bewegung mit. Frieden und Liebe – was könnte besser zum Frühling passen!

16/03/2018 Lucia
  Seite drucken
Jetzt bestellen und risikolos anprobieren!
nach oben
d5uMmSd4gV1 d5uMmSd4gV1