Zurück zum Blog

Dots – auf den Punkt!

Das klassische Streifenmuster bekommt gerade Konkurrenz – und zwar von einem nicht minder klassischen Print: Polka Dots sind zurück!

Kleine Geschichtsstunde: 1873 beginnt der Erfolg von Stoffen, die mit kleinen Pünktchen bedruckt waren. Der Name „Polka Dots“ geht zurück auf den damals aktuellen Polka-Tanz und das Muster war schnell ein Erfolg.

Minnie Mouse etablierte ihr rotes Kleid plus passender Schleife mit übergroßen Punkten bereits in den 20er-Jahren als ihr Markenzeichen, Frank Sinatra besang das Muster Anfang der 40er-Jahre in seinem Song "Polka Dots and the Moonbeams".

Allgemein stehen Polka Dots seit jeher für eine zarte bis verspielte Feminität, doch dank ihres Ursprungs auch für eine gewisse Lebenslust der Trägerin.

So trug Julia Roberts im Film "Pretty Woman" nach ihrer optischen Verwandlung von der freizügigen Prostituierten zur gesitteten Lady ein braunes Sommerkleid mit weißen Polka Dots. Und auch Prinzessin Diana sah man in den 90er-Jahren in unzähligen Outfits mit dem Muster-Klassiker: vom schicken Kostüm bis zum Oversized-Schwangerschafts-Kleid.

So, genug Geschichte: Heute tragen wir die frechen Tupfer in unzähligen Varianten: Von Kleidern, über Blusen bis zu Accessoires – alles ist gepunktet, denn Polka Dots sind die neuen Streifen!

Lasst euch inspirieren. Eure Jess

Shop the Look

Weitere Punkte findet ihr hier:

09/09/2018 Jess
  Seite drucken
Jetzt bestellen und risikolos anprobieren!
nach oben
d5uMmSd4gV1 d5uMmSd4gV1