Zurück zum Blog

Auf den Punkt

Punkte sind gerade der absolute Fashion-Trend. Ihr habt es sicher schon längst alle bemerkt. Und vielleicht seid ihr dem Style schon genauso verfallen wie ich. Ich finde es dabei so bemerkenswert, dass sich Punkte-Prints in der Mode überall finden lassen. Schon immer war es so, und überall wird es gefühlt so bleiben. Aber noch nie waren die kleinen und großen Dots so sehr im Rennen wie jetzt.

Was ich an den Outfits mit Punkten so schätze, ist die wahnsinnige Kombinationsvielfalt. Mit Punkten ist wirklich alles erlaubt. Sie funktionieren großartig zu absoluten Basics in Uni, sie spielen aber auch besonders im Print-Clashing all ihren Charme aus. Sie passen zu kariert, zu gestreift und allen vorstellbaren Prints.

Zeigen möchte ich euch heute, wie Punkte natürlich auch funktionieren. Nämlich ganz klassisch als feminines, sehr leichtes Kleid mit bezaubernden Raglan-Ärmeln. Dabei denke ich schon jetzt ganz bewusst an die ersten wärmenden Tage. Sowohl auf der Arbeit als auch in der Freizeit ist aber auch die schicke Hose solo oder in Kombination mit dem Blazer ein echter Traum. Hier habt ihr wieder viele phantastische Styling-Möglichkeiten. Oder wie wäre es mit dem schwarzen Jumpsuit in Kombination mit dem gepunkteten Blazer?

Ganz egal, welcher Typ Punkte-Freund ihr seid: Dots wirken nie langweilig, lassen sich großartig kombinieren und machen jede Menge Spaß. Und davon wünsche ich euch ganz viel. Probiert es aus, seid gern ein wenig verrückt und zeigt mir auf Instagram auf jeden Fall eure persönlichen Lieblinge in puncto Punkte-Styling. Nutzt dann #mystreetone.

Ich bin wirklich neugierig. In diesem Sinne – macht etwas mit Punkten.

Alles Liebe
eure Jess

Shop the Look

Noch mehr Punkte

01/04/2018 Jess
  Seite drucken
Jetzt bestellen und risikolos anprobieren!
nach oben
d5uMmSd4gV1 d5uMmSd4gV1