Melange – die Mischung macht’s

Ein Wort genügt, um uns in Gedanken in die wunderschöne Weltmetropole Wien mit ihrem reichen Kulturleben, ihrer prächtigen Architektur und der nahegelegenen Naturidylle des Gebirges zu versetzen: Melange. Ja, letztendlich ist die Wiener Melange nichts anderes als ein italienischer Cappuccino – aber das Lebensgefühl, das sich dahinter verbirgt, erzeugt nur der französische Begriff in uns.

Nicht nur Kaffee, sondern auch die Mode kann dieser Tage ein derart wohlig-natürliches Lebensgefühl in uns hervorrufen, ist der Trend mehrfarbige Garne zu verweben, doch nun zum Mode-Highlight der Saison geworden. Der Begriff Melange stammt aus dem Französischen und bedeutet Mischung – in der Mode die Mischung von Farben – und ist am häufigsten in Bezug auf Grautöne anzutreffen (grau meliert).

Ein weiches Farbbild, ein sinnlicher Look – top-modische Styles durch melierte Farbstellungen

Unifarbene Oberteile wirken oft eintönig, gemusterte sind wiederum für viele Anlässe zu bunt – da sind die neuen Melange-Töne der richtige Trend für Ihre Garderobe! Meistens begegnet uns die Melange in Bezug auf Grautöne, sie verhindert ein Erscheinungsbild als graue Maus und lässt diesen vielseitig einsetzbaren Farbton zu einem hinreißenden Eyecatcher avancieren. Melierte Oberteile lassen sich hervorragend kombinieren, da sie zusätzlich zu den naheliegenden Farbkombinationen auch Ton-in-Ton-Kombis erlauben, ohne bieder oder altbacken zu wirken. Die Verbindung eines rot-rosa melierten Tops mit einer rosafarbenen Strickjacke beispielsweise verleiht einen romantischen Look und ist easy zu stylen. Eine schwarz-graue Melange im Pullover wirkt rockig, wenn Sie eine schlichtschwarze Lederjacke dazu tragen.

Mischen Sie jetzt Ihre eigenen Farbkombis – mit Fashion aus Melange-Garnen im Street One Online-Shop.

  Seite drucken
Jetzt versandkostenfrei bestellen und risikolos anprobieren!
nach oben
d5uMmSd4gV1